Mittwoch, 19. März 2014

Looking Back

In letzter Zeit war es hier ein wenig ruhig. Das lag nicht daran, dass ich wieder im Arbeitsstress untergegangen bin (zum Glück nicht!), sondern dass es nichts zu zeigen gab. Ich habe mal wieder einen Teststrick stricken dürfen. Da die Anleitung gestern veröffentlicht wurde, kann ich Euch jetzt meinen neuen Pullover zeigen.
Eigentlich ist es eine Strickjacke, die im Rücken geknöpft wird. Das finde ich aber etwas unpraktisch und so habe ich daraus eine Pullover-Variante gemacht. 
Die Anleitung ist (wie alle von Joji Locatelli, die ich bisher gestrickt habe) gut und ausführlich beschrieben. Mit provisorischem Anschlag, von oben in einem Stück - also quasi beim Abketten fertig. So mag ich es!


Garn: Wollmeise DK 47Ag
Verbrauch: 606g (1.297m)

Donnerstag, 27. Februar 2014

Cold Breath

Letztes Jahr um diese Zeit habe ich nur Kleinteile gestrickt: Mützen, Handschuhe/Stulpen, Tücher, Schals/Cowls. Alles Projekte, die recht schnell gestrickt sind, aufgrund der Grösse gut in die Tasche passen und somit U-Bahn-tauglich sind. Und bei den Wintern der letzten beiden Jahre sehr nützlich waren!
Wie Ihr aber schon gemerkt haben werdet, hat sich das jetzt geändert und so bin ich im Pullover-Fieber.

Zuletzt fertiggeworden: Cold Breath, wieder einmal nach einer Anleitung von Joji Locatelli. Ich habe mich gleich in die Anleitung verliebt, als diese veröffentlicht wurde. Leider gab es diese anfangs nur im Set mit Wolle (Uncommon Thread), so dass ich warten musste, bis die Anleitung separat erhältlich war. 
Gestrickt habe ich den Pullover aus Wollmeise DK, die ich zuvor nur zu Mützen oder Cowls verstrickt habe. Als Pullover ist sie superkuschlig, fällt weich - und der Pullover ist ein echtes Lieblingsstück, den ich sicher noch in ein bis drei anderen Farben brauche!



Garn: Wollmeise DK Grashüpfer
Verbrauch: 834g (1.785m)

Samstag, 22. Februar 2014

Aufgetaucht....

Da bin ich wieder.... In den letzten Wochen ging es bei mir drunter und drüber, so dass wenig Zeit zum Stricken und noch weniger Zeit zum Bloggen blieb.
Aber jetzt bin ich wieder da und hoffe, mich regelmässig zu melden :-)

Zum Wieder-Einstieg gibt es ein Tragefoto der Nichten-Jacke, die schon im Sommer fertiggestellt wurde. Eigentlich war sie für die grosse Nichte gedacht, passt jetzt aber auch schon der Kleinen:



Garn: Wollmeise UR 42
Verbrauch: 90g (318m)

Donnerstag, 2. Januar 2014

Jahresrückblick zum Ersten

Im letzten Jahr habe ich wieder ein wenig mehr gestrickt als 2012. Wie Ihr vielleicht schon im Lauf des Jahres festgestellt habt, habe ich ziemlich viel Wollmeisen verstrickt. Daher ist der erste Jahresrückblick auch meisig: Ich habe bei Ravelryin der Wollmeisengruppe an "12 für 13" teilgenommen und habe es geschafft, fast jeden Monat ein Projekt fertigzustellen:


Mehr Jahresrückblick gibt es am Wochenende!

Mittwoch, 1. Januar 2014

Frohes neues Jahr

Ich wünsche Euch ein frohes neues Jahr und alles Gute für 2014 - und was Ihr Euch sonst noch so wünscht!


Donnerstag, 26. Dezember 2013

Kranksein hat auch Vorteile...

Zugegeben, manchmal muss man lange suchen, aber alles hat seine guten Seiten. Bei Krankheiten ist es, dass man mehr Zeit zum Stricken hat. So erging es mir Anfang des Monats, denn da hat mich eine heftige Erkältung so ausser Gefecht gesetzt, dass ich anderthalb Wochen zuhause war. Zwar habe ich den halben Tag verschlafen, aber es blieb noch genug Zeit zum Stricken. Endlos glatt rechts im Kreis geht auch mit Matschbirne, und so ist mein zweiter Boxy in dieser Zeit sehr gewachsen. Für die Ärmel brauchte es dann ein bisschen länger, aber gestern ist er fertig geworden:




Wie auch schon beim ersten, habe ich das Bündchen wie beim Toujours gestrickt, da mir die Rundung so gut gefällt. Ich habe auch wieder ein paar Maschen weniger genommen - oversized ist zwar schön und vor allem um diese Jahreszeit praktisch, aber der Pullover muss mir nicht bis zu den Ellenbogen gehen...

Ich freue mich schon aufs Tragen!



Garn: Wollmeise Twin Magnolie dark
Verbrauch: 600g (1.865m)

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Winterzeit ist Mützenzeit

Früher habe ich nie Mützen getragen. Also, nicht ganz früher als Kind (wer erinnert sich nicht an die typischen Schalmützen der 70er Jahre?), sondern seit ich selber entscheide, was ich anziehe.
Vielleicht liegt es daran, dass ich bis vor ein paar Jahren immer mit dem Auto zur Arbeit gefahren bin, oder daran dass ich mit zunehmendem Alter kälteempfindlicher geworden bin. Oder einfach nur daran, dass ich seit ein paar Jahren selber stricke und mir so Muster, Farbe und Garn selber aussuchen kann.
Besonders mag ich Zopfmuster, ob nun gröbere Zopfmuster oder filigrane aus verschränkten Maschen.

Die erste Mütze für diesen Winter fertig (ja, es ist noch ein paar Tage Herbst, aber dennoch kalt!):



Garn: Wollmeise Twin WD Himbeere
Verbrauch: 82g (254m)

Dienstag, 3. Dezember 2013

Nach dem Boxy ist vor dem Boxy

Nachdem ich von meinem ersten Boxy so begeistert war, musste ich als Wiederholungstäterin unbedingt einen zweiten anschlagen. Aber das habt Ihr Euch sicherlich schon gedacht, oder?

Hier noch einmal Nummer eins:


Garn: Wollmeise Pure 26Fe
Verbrauch: 490g (1.719m)


Und das wird Nummer zwei:


Mittwoch, 27. November 2013

Boxy fertig :-)

Am Wochenende ist mein Boxy fertig geworden :)
Heute habe ich ihn im Büro ausgeführt - und bin begeistert! Der trägt sich so schön, ist leicht, fluffig und dennoch warm. Das wird bestimmt nicht der letzte sein...


Bessere Fotos folgen.

Donnerstag, 21. November 2013

Gemeinschaftsprojekt

Das kommt dabei raus, wenn Srickfreundinnen schwanger sind... aber ob ich mich noch einmal freiwillig zum Zusammennähen und für den Rand melde, muss ich mir noch einmal überlegen ;-)


Mittwoch, 6. November 2013

Zwischendurch

Am Wochenende fahre ich zu einem Stricktreffen. 2 Tage nichts als stricken, nette Mit-Stricker treffen, Klönen, noch mehr stricken... Da empfiehlt es sich, ein relativ einfaches Projekt einzupacken. Komplizierte Doppelstrick-, Lochmuster- oder Zopfprojekte sind eher ungeeignet, wenn man hinterher nicht mehr ribbeln möchte als man gestrickt hat.
Das einfachste ist: glatt rechts in Runden. Wie zum Beispiel mein Boxy. Also ruht dieser erstmal und ich widme mich zur Abwechslung wieder einer Mütze, diesmal wird es Jaffrey Tam



Lange hat es gedauert, bis ich zu meinen ersten selbstgestrickten Mützen farblich einigermassen passende Stulpen und/oder Tücher hatte. Diesmal habe ich gleich genug Wolle gekauft, und ich werde das gleiche Muster auch für Stulpen nutzen. Dazu gibt es dann entweder einen Cowl oder ein Dreieckstuch, ich bin noch unentschlossen. Aber der Winter steht ja gerade erst vor der Tür! 

Sonntag, 3. November 2013

Boxy-Virus

Nachdem mich jetzt das Oberteil-Stricken wieder voll erwischt habe, und ich meine beiden Boxy&Buttony sowohl gern gestrickt habe als auch gern trage, folgt jetzt ein Boxy. Die Anleitungen von Joji sind sehr gut geschrieben, einfach nachzustricken und sitzen gut. Diesmal stricke ich auch aus dickerem Garn, so dass die Maschenprobe hinkommt und mein Boxy dann auch boxy, also weit und kastig, sitzen wird.

Ich habe den Anfang vom Toujours übernommen, der hat mir da schon sehr gut gefallen (der Rest nicht so, was auch der Grund ist, warum meiner seit Monaten nicht weitergestrickt wird). Danach ist es bis zu den Ärmeln ein ideales Unterwegs-Gestrick, meilenweit glatt rechts. Leider hatte ich gestern ein kleines Nadel-Unglück, meine ChiaGoo Nadel ist am Übergang vom Seil zur Nadel gebrochen und ich musste erstmal retten, bevor es dann wieder mindless wurde.


Jetzt bin ich unsicher, ob ich etwas anspruchsvolleres anderes anschlage und mir den Boxy fürs nächste Wochenende aufheben, an dem ich zu einem Strickwochenende fahre, oder ob ich diszipliniert bin und ein Projekt nach dem anderen abarbeiten möchte.... 

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Boxy&Buttony Nr. 2

Schon seit ein paar Tagen fertig und auch fotografiert, mein 2. Boxy&Buttony:



Hier noch einmal ein Detailbild, auf dem die Farbe besser getroffen ist:



Boxy and Buttony
Garn: Wollmeise Lace Verhext&Verratzt, Kontrastfarbe: 47Ag
Verbrauch: 351g (1.862m)

Freitag, 18. Oktober 2013

Das Ende naht!

Ich hole vermutlich jetzt das nach, was ich in den letzten Wochen zu wenig an Posts geschrieben habe... aber ich bin schon ein wenig verliebt in die Farbe meines Pullovers, dass ich Euch gerne Fortschrittsfotos zeige:



Da ich nach Fertigstellung des Körpers noch 27g übrig hatte, konnte ich die Ärmel noch in derselben Farbe stricken und nur die Bündchen in Kontrastfarbe. Schön :)
Diesmal habe ich anscheinend wieder etwas lockerer gestrickt, denn dieser Boxy&Buttony ist weiter als der erste.

Passende Knöpfe habe ich auch schon bestellt, dann kann ich mich also an das nächste Projekt machen. Auch das wird wieder ein Pullover und ist schon zum Unterwegs-Projekt im Einsatz.

Montag, 14. Oktober 2013

Nachtrag zu "Halbzeit"

Danke für Eure Kommentare zu meinem letzten Beitrag :)
Ich habe am Wochenende zum Glück wieder etwas mehr Zeit zum Stricken gehabt und habe diesmal auch täglich meinen Fortschritt festgehalten. Zum einen habe ich einen Maschenmarkierer zum Einhängen genommen, um zu sehen, wieviel ich an einem Tag gestrickt habe. Darüber hinaus habe ich auch täglich das noch verbleibende Knäuel gewogen und weiss, dass ich 20-25g pro Tag verstrickt habe. Klingt nach nicht so viel, macht aber auch 75g und somit rund 400m.
Eigentlich wollte ich den Pulli so lang stricken wie die Wolle reicht (das Bündchen sollte ja sowieso grau sein), aber dann wird er mir zu lang. Also bin ich jetzt schon beim Bündchen angelangt. Das Abketten verschiebe ich lieber auf morgen, ich bin in den letzten Monaten zum Early Bird mutiert, somit ist auch fast schon Schlafenszeit für mich!

Freitag, 11. Oktober 2013

Halbzeit

Zwischenstand nach drei Wochen: Halbzeit, zumindest was die Körperlänge angeht. Verstrickt sind bisher gut 2/3, noch 102g Lace sind übrig. Und die werden bis zum letzten Meter verstrickt, das Bündchen wird grau, ebenso wie die Ärmel.



Ich wollte den Pulli eigentlich in 2 Wochen anziehen - mal schauen, ob mir jetzt ein bisschen mehr Strickzeit bleibt als in den 2 Wochen zuvor. Aber immerhin stehen dieses Wochenende 2 Stricktreffen bevor, da geht ja einiges!

Freitag, 20. September 2013

Weil's so schön war, noch einmal...

Vielleicht wiederhole ich mich, aber ich bin ein Wiederholungstäter... Der Kauf von Anleitungen muss sich ja auch lohnen ;-) OK, in diesem Fall war ich Teststricker, aber trotzdem...

Jaaa, ich habe gleich noch einen Boxy&Buttony angeschlagen. Diesmal (wegen des dünneren Garns und der doch etwas abweichenden Maschenprobe) eine Nummer grösser, damit der Pullover etwas mehr boxy wird. So zumindest der Plan. Da das aus einem Strang Lacemeise aber etwas knapp wird, werde ich Bündchen und vermutlich die Ärmel in Kontrastfarbe stricken.

Ich hatte Glück, einen schönen Multistrang tauschen zu können, zu dem mein angebrochener Strang Silber gut passt. "Dank" meiner Erkältung hatte ich mehr Strickzeit als geplant - die hinteren Ärmel sind fertig, die vorderen zur Hälfte. 

Hier ein Detail-Bild, das die Farben sehr gut wiedergibt:


Sonntag, 15. September 2013

Passt!

Am letzten Wochenende habe ich endlich Fäden vernäht (kleiner Tip und Memo an mich: beim nächsten Mal bitte nicht bis zum Schluss warten, sondern zwischendurch, Fäden kann man auch vorher schon vernähen!), Knöpfe angenäht und erste Fotos machen lassen.
Wie man sieht, ist der Pullover nicht so boxy wie in der Anleitung vorgesehen, ich habe anscheinend etwas fester gestrickt als beim Nuvem, den ich als Vergleich und Maschenprobe herangezogen habe. So ist er eher figurumspielend, gefällt mir aber sehr gut:


(und wenn man das T-Shirt darunter weg lässt, sitzt er auch noch besser *g*)

Auch im Büro habe ich den Pullover schon ausgeführt und das obligatorische "ich habe eine Meise (an)" Foto gemacht:


Nun fehlen nur noch "richtige" Bilder...

... und den nächsten Boxy And Buttony habe ich schon angestrickt!


Boxy and ButtonyGarn: Wollmeise Lace 47Ag
Verbrauch: 325g (1.718m)


Mittwoch, 28. August 2013

Teststrick, Fortschritt

All diejenigen (mich eingeschlossen), die Bedenken hatten, dass mein Teststrick-Pullover Boxy&Buttony ein wenig, nun ja, sagen wir figurbetont ist, kann ich beruhigen!
Gestern abend habe ich den Körper abgekettet und erst einmal gebadet. Und er ist wie geplant gewachsen - wie viel genau, kann ich nicht sagen, da ich vorher natürlich nicht gemessen habe.... Aber die überschnittenen Ärmel, die mir vorher bis kurz vor den Ellenbogen reichten, bedecken diese nun gut. Insgesamt sind es bestimmt 10cm in der Länge und Breite:




Nun kann es weitergehen - die Ärmelnähte mit Threeneedle Bind-Off schliessen, Maschen aufnehmen und die Unterarme dranstricken. Mal sehen, wieviel Strickzeit ich am Wochenende habe - ich freue mich schon, den Pullover auszuführen! Und ich plane noch eine weitere Version, vermutlich mit farblich abgesetzten Bündchen.

Montag, 26. August 2013

Teststrick

Nach langer Zeit stricke ich mal wieder einen Teststrick. Und zur Abwechslung mal wieder ein Oberteil! Ich habe ja eigentlich gesagt, ich stricke erst in 15kg wieder Oberteile für mich - aber nachdem ich letztes Jahr zwar 13kg ab-, aber auch 7 davon wieder zugenommen habe, kann es also noch ein Weilchen dauern... und es gibt soo schöne Anleitungen!


Der Testsrick ist die neue Anleitug von Joji und heisst Boxy&Buttony. Der Boxy ist eine recht erfolgreiche Anleitung, auf Ravelry gibt es bereits rund 1000 Projekte davon. Mir ist er ein bisschen zu boxy, ein Pullover muss nicht breiter als lang sein - zumindest mag ich das an mir und für mich nicht so leiden.
Aber der Boxy&Buttony ist nicht gant so oversized, also habe ich gern emitgestrickt. Inzwischen ist die Anleitung veröffentlicht, mein Pulli jedoch noch nicht ganz fertig. Kein Wunder, wenn man einen oversized Pulli in grosser Grösse aus Lacegarn strickt! Aber dicke Pullis sind mir zu warm, die kann man in unseren Breiten vielleicht 2 Tage im Jahr tragen... und der Weg ist das Ziel, oder so ähnlich!


Hier kann man noch nicht erahnen, dass bzw. wie weit der Pulli ist... 


Am Wochenende dann die Anprobe, wie weit ich schon bin bzw. wie lang der Pullover noch werden soll:


... und nein, das im Hintergrund sind nicht meine Wollvorräte, das Foto wurde in meinem Lieblings-Wollladen und zweitem Wohnzimmer mylys aufgenommen (Danke Denise!).
Seit dem Foto sind noch ein paar cm hinzugekommen, und ich glaube, langsam kann ich mich ans Bündchen machen. Zum Glück habe ich 2 Stränge von dem Lacegarn, das erste wird wohl komplett für den Körper draufgehen. Dann "nur noch" die Ärmel, Halsbündchen - und Knöpfe. Ich tendiere zu Kontrast-Knöpfen, bin aber noch nicht ganz sicher welche. Aber noch sind ja ein paar Meter zu verstricken!