Sonntag, 13. November 2011

Die Unvollendete

... oder: endlich fertig!

Im Sommer habe ich beim WWKIP (World Wide Knit in Public Day) 3 Stränge Wollmeise Magnolie von Birgit übernommen. Eigentlich wollte ich ja keine neue Wolle, aber die Farbe gefiel mir halt so gut. Ich habe dann in meiner Ravelry-Queue nachgeguckt, was daraus werden konnte und mich für den Celery Cardigan entschieden. Allerdings habe ich mich dann während des Strickens sowohl für längere Ärmel als auch für insgesamt mehr Länge entschieden, so dass die 3 Stränge nicht ausreichend waren.

Zum Glück war ich Ende Juli bei meiner Freundin in München - unnötig zu erwähnen, dass wir eh einen Besuch bei der Meise geplant hatten... Ich habe mir dann vor Ort und mit netter Beratung durch Christine noch einen Strang Verrucht&Verratzt als Kontrastfarbe für Bündchen und Blende gekauft.

Soweit, sogut... Doch dann zeigte sich eine Schwachstelle der KnitPicks/KnitPro Nadeln: das Gewinde hat sich vom Seil getrennt. Ich war gerade mitten in den verkürzten Reihen bei der vorderen Blende und so frustriert, dass ich die Jacke für Wochen, ach was, Monate nicht mehr angerührt habe.
Letzte Woche bei der Knit Night habe ich mir dann endlich ein längeres Seil gekauft und auf einmal ging alles doch schneller als erwartet und die Jacke ist endlich fertig! OK, fast fertig: ich muss noch die Fäden vernähen und waschen...


Magnolia Cardigan
Garn: Wollmeise Twin Magnolie / Verrucht&Verratzt
Verbrauch: 587g (1.828m)

Kommentare:

Tina hat gesagt…

Zum Glück hast du dich aufgerafft und die Jacke fertig gestrickt, sie sieht einen Hammer aus !!!! Mir isses auch schon 2x passiert, dass sich die Spitze vom Seil löste, ich bin jetzt immer misstrauisch und kontrolliere des öfteren.

Liebe Grüße zu dir, Tina.

Käferchen hat gesagt…

ich find die farbkombi echt schön