Dienstag, 10. Januar 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 02/2012

Das Wollschaf fragt:

Wie strickt ihr in Runden gestrickte Kleinteile (Socken, Mützen usw.)? Benutzt ihr ein Nadelspiel? Was für eins, ein herkömmliches oder lieber Cubics? Oder strickt ihr mit dem Magic Loop (Wunderschlinge)? Wenn ihr Socken mit Magic Loop strickt, strickt ihr jeden einzeln, oder gleich beide auf einmal?

Socken stricke ich eher weniger bis gar nicht - wenn ich schon so viel Zeit investiere, dann lieber in etwas, das man auch sieht und nicht im Schuh versteckt! Mützen oder Stulpen stricke ich auf einer Rundstricknadel - Stulpen meist mit Magic Loop, bei Mützen reicht eine kurze Rundstricknadel bis fast zum Schluss, dann ziehe ich einfach eine Seite der Nadel heraus und habe quasi ein Half-Magic-Loop...
Cubics finde ich interessesant - aber als Nadelspiel würde ich mir die nicht kaufen, dazu nutze ich Nadelspiele zu selten und ich habe alle gängigen Strumpf- bzw. Stulpengrössen. Vielleicht gibt es die ja mal als auswechselbare Spitze? Dann würd ich sie mal austesten :)

1 Kommentar:

c475c18e-3c4c-11e1-b4ca-000bcdcb471e hat gesagt…

Das sind schon für eine Laie wie mich sehr schwere Fragen :) ich hab seit kurzem auch endlich mal die Zeit einem solchen Hobby nachzugehen, leider weiß ich noch nicht welche Grundmaterialien ich mir beschaffen sollte, vielleicht kannst du mir ja auf die Schnelle ein paar Tipps geben(quasi stell ich mal frecherweise ne Gegenfrage zu deiner Frage). Muss ich eher in einen extra Laden für Fäden usw. oder ist es im Internet günstiger? Und zum Zweiten, ich habe bei ebay eine Singer-Nähmaschine für 250 Euro gesehen(ist das gerechtfertigt???). Soll ich mir lieber eine solche holen oder aber eine günstigere? Da ich noch einen Gutschein hab, hab ich überlegt mir dort eine für 100Euro zu holen Aber ich brauch natürlich nochn Tipp vom Profi. Notfalls beiße ich halt in den sauren Apfel und hol mir die teurere. Ich würde mich freuen, wenn du mir dabei helfen könntest. Liebe Grüße Yvonne